kindlethumb

18. April 2014
von Gitte Härter

Zur Zeit auf meinem Kindle (2)

Das sind noch keine Buchempfehlungen. Wenn ich mit dem Lesen fertig bin und etwas super finde, schreibe ich eine ausführliche Rezension. Vielleicht macht Sie ja was neugierig.

kindle2

Das Connection: Hollywood ist noch seit dem letzten Mal drauf. Hab ein paar Seiten gelesen und es ist ganz interessant, aber zwischenzeitlich hatte ich Lust auf andere Bücher, darum ist es noch in der Warteschleife.

 

buntezeit

7. April 2014
von Gitte Härter

Es geht ja nie nur um Zeit!

Zur Zeit hängt mir die Zunge raus: Das erste Vierteljahr war dicht gedrängt und jetzt freue ich mich richtig auf die nächsten zwei Wochen „offiziell frei“. Da werde ich dann zwar die Himbeerwerft kräftig in die Mangel nehmen, damit ich im Mai damit online gehen kann. Aber das ist dann deutlich entspannter.

Womit wir beim Thema wären: Wenn wir als Selbstständige unsere Auftragslage und weitere Projekte vorausplanen – und im laufenden Jahr einflechten –, dann meldet sich öfter mal der Nicht-genug-Zeit-Alarm. Selten ist das wirklich der Punkt.

Hier einige weitere Dimensionen, die eng mit der Zeit verknüpft sind:
Weiterlesen →

ballongesicht

31. März 2014
von Gitte Härter

Wers leichter haben will, muss sich mehr anstrengen

Redet man über „mehr Leichtigkeit“ in der Selbstständigkeit, kommt man ganz schnell auf Spaß und Wichtigkeit.

:arrow: Wenn mir was Spaß macht, klemme ich mich dahinter.
:arrow: Wenn mir etwas wichtig genug ist, ziehe ich es durch.

Yep. Kennen wir alle. Doch das Blöde ist, dass man da ganz schnell in die Schieflage gerät. Denn was ist, wenn Ihnen nur die Dinge so richtig Spaß machen, die kein Geld bringen? Oder wenn Sie wichtige Businessgrundlagen monatelang nicht fertigstellen, weil es Ihnen halt doch nicht wichtig genug ist?
Weiterlesen →

willkannsoll

24. März 2014
von Gitte Härter

Was nervt? – Vom Wollen, Können und Sollen.

Zur Zeit baue ich ja mein gesamtes Business um und stoße dabei ständig auf die Frage: „Willst du das machen?“ Oder auch: „Solltest du das machen?“ Bei manchen von Ihnen kommt vielleicht immer mal die Frage auf: „Kann ich das machen?“ [gerne in der Spielart: „Das kannst du doch nicht machen!“]

Dieses Will-Soll-Kann hat nicht nur sehr viel damit zu tun, wie wir unser Business gestalten und weiterentwickeln, sondern es bestimmt auch maßgeblich, wie gut es uns in unserer Selbstständigkeit geht.
Weiterlesen →

beiproduktmakel

17. März 2014
von Gitte Härter

Der Makel als Beiprodukt

Letzte Woche ging es um unsachliche Kritik. Darin habe ich auch noch mal auf den früheren Artikel Kritik-Rosinen verlinkt. Es gibt eine weitere wichtige Facette von Kritik, die uns manchmal unfair vorkommt, die aber ihre Berechtigung hat. Erstaunlicherweise sind diese Kritikpunkte oft in unseren Stärken verborgen.
Weiterlesen →

kritikeinschlag

10. März 2014
von Gitte Härter

Warum unsachliche Kritik Sie kalt lassen kann

Als Selbstständige werden wir immer mal mit Kritik konfrontiert:

  • Wenn ein Kunde unzufrieden ist;
  • wenn Sie im Web veröffentlichen;
  • wenn Sie einen Vortrag halten oder ein Seminar geben;
  • wenn Sie auf einer Veranstaltung mit Branchenkollegen verschiedener Meinung sind …

Nun ist Kritik etwas, das meistens schwer zu schlucken ist. Selbst, wenn wir etwas nachvollziehen können, hören wir es nicht gerne.

In diesem Artikel geht es mir jedoch um unsachliche Kritik. Wenn andere uns anklagen, sich im Ton vergreifen, uns die Worte im Mund umdrehen oder gar etwas unterstellen. Diese Art von Kritik trifft oft am meisten und ist gleichzeitig das, was Sie am wenigsten jucken sollte. Denn hier geht es nicht darum, einen Missstand aufzuzeigen, geschweige denn darum, dass Sie etwas verbessern. Hier geht es um etwas ganz anderes und diesen Schuh sollten Sie sich nie anziehen.
Weiterlesen →

krawattepacken

5. März 2014
von Gitte Härter

Trauen Sie sich, Ihre Kunden zu piesacken?

In vielen Bereichen muss – sollte! - man seine Kunde zu etwas bringen: Da gibt es einmal die beratenden, coachenden und trainierenden Berufe, bei denen Ihr Erfolg davon abhängt, ob Ihre Kunden etwas Bestimmtes tun (oder lassen). Nur wenn etwas passiert, lohnt es sich, dass der Auftraggeber Ihnen sein Geld und seine Zeit geschenkt hat. Und nur, wenn Ihr Kunde das, was er tun soll, richtig macht, können sich schnell und die richtigen Erfolg einstellen.

Wenn Sie in dieser Sparte tätig sind, dann kennen Sie den Frust, zu hören, dass ihr Einsatz „nichts gebracht hat“. – Ja, aber … wenn der Kunde nichts tut! – Stimmt. Nur: Es ist Ihre Aufgabe, die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass Ihr Kunde etwas tut, und das richtig. Doch nicht nur alle, bei denen Coach, Trainer oder Berater auf der Visitenkarte steht, sind hier betroffen. In vielen anderen Berufen ist das beratende Am-Kragen-packen wichtig.
Weiterlesen →